Erstellung eines Newsletters

Newsletter sind Ihre Möglichkeit, unentgeltlich eine große Zahl von InteressentInnen, Freiwilligen, SpenderInnen und SponsorInnen zu erreichen und diese über neue Vorhaben zu informieren, um Ihre Erfolge mit ihnen zu teilen oder um einfach Danke zu sagen. Mit diesem Projekt erhalten Sie Unterstützung beim Schreiben und bei der Gestaltung eines Newsletters, um mit Ihren AbonnentInnen die wichtigsten Informationen zu teilen und sie auf dem neuesten Stand zu halten. Außerdem umfasst dieses Projekt eine Beratung mit den wichtigsten Informationen und Tipps zu diesem Thema, damit Sie künftig auch selbst erstklassige Newsletter verfassen können.

Roadmap


1. Agenda der/des Freiwilligen

Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
Beispiel-Liste:

• Wesentliche Inhalte (Worum geht es?)
• Ziel des Newsletters (z.B. Fundraising, Akquirierung von Freiwilligen oder Sichtbarmachen eines Problems)
• URL der Website (wenn vorhanden)
• Bisherige Kommunikations- und Marketingmaterialien (Onepager, Broschüren, Plakate, etc.)
• Zielgruppe(n)
• Designvorlagen bzw. -templates (wenn vorhanden)
• Brand und Wording Manual (wenn vorhanden)
• Ideen zum Inhalt
• Informationsmaterialien zur Organisation (Kataloge, Newsletter, Flyer etc.)
• Weitere Materialien, die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Beratung
Die/der Freiwillige verschafft sich einen ersten Überblick und es wird ein Beratungstermin vereinbart.
Die erste Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation
• Besprechung der wesentlichen Inhalte und des grundlegenden Designs
• Gegebenenfalls Beratung zum Kauf von Templates (Designmuster)
• Analyse der bisherigen Newslettern
• Stil und Sprache
• Länge des Textes
• Besprechung neuer Ideen für den Newsletter
• Weiterführende Erörterung der bereits übersendeten Informationen

Es kommt zur ersten Schätzung der „Timeline“.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missverständnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Unklarheiten weiterhelfen können.

4. Erarbeitung des Entwurfs durch die/den Freiwillige(n)
Die/der Freiwillige erarbeitet den ersten Entwurf des Textes und des Designs.

5. Feedback & Anpassungen
Die/der ProjektleiterIn der Organisation begutachtet die Entwürfe und gibt Feedback, das von der/dem Freiwilligen eingearbeitet wird.

6. Follow Up
Das finalisierte Dokument wird der/dem ProjektleiterIn der Organisation übergeben. Gegebenenfalls erklärt die/der Freiwillige der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation wie man einen Newsletter verfasst (Länge, Informationen, Sprache) und wie man einen Text in das Designtemplate integriert.

7. Fertigstellung
Mit dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden ist das Projekt abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!