SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse ist ein Instrument, das Ihnen dabei helfen kann, Ihre Organisation weiterzuentwickeln. SWOT steht für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren). Aufgrund der Analyse dieser 4 Bereiche können wirkungsvolle Strategien zur Optimierung Ihrer Arbeitsweise sowie zur bestmöglichen Erreichung Ihrer Ziele entwickelt und definiert werden. Mit diesem Projekt erhalten Sie Unterstützung bei der Durchführung einer SWOT-Analyse Ihrer Organisation sowie eine Beratung zum weiteren Vorgehen und dem Einsatz der SWOT-Analyse.

Roadmap

1. Agenda der/des Freiwilligen
Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
Beispiel-Liste:

• Eigene Einschätzung der Stärken und Schwächen der Organisation
• Eigene Einschätzung der potentiellen Chancen und Risiken
• Ziele der Organisation
• Informationsmaterialien zur Organisation (Kataloge, Newsletter, Flyer etc.)
• Informationen zu vergleichbaren Organisationen (z.B. URL)
• Wirtschaftliche Daten des Unternehmens (Einnahmen, Ausgaben)
• Weiterführende Informationen zur Organisation (z.B. Businessplan, Marketingplan)
• Weitere Materialien, die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Beratung
Die/der Freiwillige verschafft sich einen ersten Überblick und es wird ein Beratungstermin vereinbart.
Die erste Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation
• Ressourcen (Personal, Kapital und vergleichbares)
• Erörterung der Marketingaktivitäten
• Marktanalyse (Spendenmarkt, potenzielle Förderungen, andere Einnahmequellen)
• Ziele der Organisation und wie die SWOT-Analyse helfen kann diese zu erreichen

Es kommt zur ersten Schätzung der „Timeline“.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missverständnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Unklarheiten weiterhelfen können.

4. Erarbeitung des Konzepts durch die/den Freiwillige(n)
Die/der Freiwillige erarbeitet ein erstes Konzept.

5. Feedback & Anpassungen
Die SWOT-Analyse wird mit der/dem ProjektleiterIn der Organisation besprochen. Diese/dieser gibt unter Umständen Feedback, das von der/dem Freiwillige eingearbeitet wird.

6. Follow Up
Die/der Freiwillige gibt Empfehlungen zum weiteren Vorgehen und zum Einsatz der SWOT-Analyse für darauf aufbauende Management- und/oder Marketingstrategien, wenn dies von der Organisation gewünscht wird.

7. Fertigstellung
Mit Übergabe der SWOT-Analyse und dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden ist das Projekt abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!