Öffentlichkeitsarbeit (PR)-Strategie

„Tue Gutes und rede davon!“ Dieses Zitat von Walter Fisch beschreibt dieses Projekt im Groben. Es zielt darauf ab, Ihre Darstellung nach außen hin zu verbessern. Ihre Stakeholder und Medien wollen wissen, was Sie tun, wie erfolgreich Sie dabei sind, wie Sie Ihre Ziele erreichen und vieles mehr. Nützen Sie dies zum Vorteil Ihrer Organisation! Mit diesem Projekt erhalten Sie einen Plan für Ihre PR-Strategie sowie eine Beratung für den richtigen Umgang mit Medien und lernen, wie Sie PR zu Ihrem Vorteil nützen können.

Roadmap

1. Agenda der/des Freiwilligen
Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
Beispiel-Liste:

• Eine bereits bestehende PR-Strategie (wenn vorhanden)
• Überblick über PR-Ziele (wenn vorhanden)
• Beschreibung der Zielgruppen
• Gegebenenfalls Werbungen, um Interessensgruppen anzusprechen („media outlets“) (wenn vorhanden)
• Informationsmaterialien zur Organisation (Kataloge, Newsletter, Flyer etc.)
• Weiterführende Informationen zum bisherigen Vorgehen
• Weitere Materialien, die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Beratung
Die/der Freiwillige verschafft sich einen ersten Überblick und es wird ein Beratungstermin vereinbart.
Die erste Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation
• Analyse der bisherigen und aktuellen PR-Strategien (wenn vorhanden)
• Zweck bzw. konkrete Ziele der Öffentlichkeitsarbeit
• Definition der Ziel- bzw. Interessensgruppen
• Bereits bestehendes Image

Es kommt zur ersten Schätzung der „Timeline“.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missverständnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Unklarheiten weiterhelfen können.

4. Erarbeitung des Konzepts durch die/den Freiwillige(n)
Die/der Freiwillige erarbeitet ein Konzept und die grundlegende Struktur der PR-Strategie.

5. Feedback & Anpassungen
Die/der ProjektleiterIn der Organisation begutachtet das Konzept und gibt Feedback, das von der/dem Freiwilligen eingearbeitet wird.

6. Follow Up
Fragen, Erläuterung, Besprechung der weiteren Vorgehensweise

7. Fertigstellung
Mit Übergabe der finalen PR-Strategie und dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden ist das Projekt abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!