Wachstumsstrategie

Sie wollen mit Ihrer Organisation die Welt verändern und in Ihrem Land oder über dessen Grenzen hinweg tätig werden, wissen aber nicht, wo oder wie Sie anfangen sollen? Eine gute Wachstumsstrategie ist unerlässlich, wenn Sie Ihren Tätigkeitsbereich erfolgreich vergrößern wollen. Mit diesem Projekt erhalten Sie Unterstützung bei der Analyse von Daten für die optimale Planung Ihrer Vorhaben, der Definition konkreter Ziele sowie der Erstellung eines Plans mit Maßnahmen, um Ihr Wachstum weiter voranzutreiben.

Roadmap

1. Agenda der/des Freiwilligen
Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
Beispiel-Liste:

• Bisherige und aktuelle Ziele und Vorhaben der Organisation
• Mögliche Zielländer bzw. -regionen der Organisation
• Allgemeine Informationsmaterialien zur Organisation (Jahresbericht, Kataloge, Newsletter etc.)
• Bestimmte detaillierte Informationen zur Organisation (Einnahmen- und Ausgabenrechnung, GuV, Bilanz, Länder, in denen die Organisation tätig ist, SpenderInnen-, MitarbeiterInnen-, und Freiwilligenanzahl)
• Ressourcen (z.B. Personal, Kapital)
• Weitere Materialien, die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Beratung
Die/der Freiwillige verschafft sich einen ersten Überblick und es wird ein Beratungstermin vereinbart.
Die erste Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation und der MitarbeiterInnen
• Definition der wichtigsten Entscheidungsfaktoren
• Erste Abschätzung notwendiger Ressourcen
• Grobe Festlegung der Ziele
• Bestimmung eines groben Zeitplans der Expansion
• Weiterführende Erörterung der bereits übersendeten Informationen

Es kommt zur ersten Schätzung der „Timeline“.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missversträndnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Unklarheiten weiterhelfen können.

4. Erarbeitung eines Berichts durch die/den Freiwillige(n)
Die/der Freiwillige erstellt einen Bericht mit konkreten Maßnahmenvorschlägen und einem umfassenden Expansionsplan. Außerdem wird festgehalten, welche Indikatoren bzw. Daten gemessen werden sollen, um den Erfolg der Expansion zu prüfen.

5. Feedback
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation gibt Feedback, das von der/dem Freiwilligen eingearbeitet wird.

6. Fertigstellung
Die/der Freiwillige übersendet den finalisierten Bericht an die Organisation. Mit der Abgabe des finalisierten Dokuments sowie dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden ist das Projekt abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!