Website-Check/Audit

Ist Ihre Website optimal aufgebaut und benutzerfreundlich gestaltet („Usability“)? Wie steht es um die User Experience? Funktionieren alle Links, Banner und Buttons auf Ihrer Website? Sind alle Informationen noch zeitgemäß? Hier wird Ihre Website auf Herz und Nieren getestet und bei Bedarf angepasst, da eine gut funktionierende Website unerlässlich ist. Mit diesem Projekt erhalten Sie Unterstützung bei der Prüfung des Aufbaus, der Funktionsfähigkeit und Aktualität Ihrer Website, so wie eine Prüfung und Beratung in den Bereichen Usability und User Experience und die Durchführung der notwendigen Änderungen.

Roadmap

1. Agenda der/des Freiwilligen
Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
Beispiel-Liste:

• URL der Website (wenn vorhanden)
• URLs von Websites, die der gemeinnützige Organisation gut gefallen („Best-Practice“)
• Zielgruppe(n)
• Brand und Wording Manual (wenn vorhanden)
• Informationsmaterialien zur Organisation (Kataloge, Newsletter, Flyer etc.)
• Weitere Materialien, die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Analyse und Erstellung eines Berichts durch die/den Freiwilligen
Die/der Freiwillige verschafft sich einen Überblick , erstellt einen Bericht mit Verbesserungsvorschlägen und es wird ein Beratungstermin vereinbart.

4. Beratung
Die Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation
• Einführung zu den Themen „Usability“ und „User Experience“
• Erörterung des Berichts und Besprechung der Verbesserungsvorschläge

Es kommt zur Schätzung der "Timeline".

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missverständnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Unklarheiten weiterhelfen können.

5. Feedback & Anpassungen
Die/der ProjektleiterIn der Organisation begutachtet den Bericht und gibt Feedback, das von der/dem Freiwilligen eingearbeitet wird.

6. Fertigstellung
Die/der Freiwillige führt die notwendigen Änderungen aufgrund des Berichts durch. Nach dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden gilt das Projekt als abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!