Erstellung einer Crowdfunding-Kampagne

Crowdfunding ist eine moderne Form der Geldbeschaffung, bei der Sie auf verschiedenen Internet-Plattformen Ihre Ideen für Projekte, neue Anschaffungen… eigentlich für alles Mögliche... beschreiben und den Menschen, die Ihre Einträge sehen, die Möglichkeit geben, Sie finanziell zu unterstützen. Kurz: Spendensammeln. Online. Für eine bestimmtes Vorhaben. Mit diesem Projekt erhalten Sie Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Plattform sowie der Planung und Durchführung Ihrer Kampagne, damit Sie Ihre Vorhaben erfolgreich in die Tat umsetzen können. Außerdem umfasst dieses Projekt eine Nachberatung zur Evaluierung Ihrer Crowdfunding-Kampagne (Das erfolgreichste Crowdfunding-Charity-Projekt der Welt „An Hour of Code for every Student“ wurde mit mehr als 5 Millionen Dollar unterstützt.)

Roadmap

1. Agenda der/des Freiwilligen
Die/der Freiwillige übersendet der/dem ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation eine Liste mit allen Informationen und Materialien, die sie/er benötigt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

Beispiel-Liste:

• Aktuelles Budget (zur Bestimmung des Umfangs der Kampagne)
• Bisheriges Spendenaufkommen und Spendenstruktur (z.B. viele Kleinspender oder einige Großspender) zur Bestimmung der Zielgruppen
• Bisherige und aktuelle Crowdfundingziele
• URL der Website und Links zu Social Media Seiten oder Blogs (wenn vorhanden)
• Material (z.B. Bilder, Videos)
• Design und Wording Manual (wenn vorhanden)
• Weiterführende Informationen zum bisherigen Vorgehen
• Weitere Materialien die die/der Freiwillige braucht bzw. anfragt

Empfehlung: Wir empfehlen dieses Projekt mit Maßnahmen in sozialen Netzwerken (z.B. Facebook) zu verbinden, um die Erfolgschancen Ihrer Kampagne zu steigern.

2. Übermittlung der wichtigsten Informationen
Die/der ProjektleiterIn der gemeinnützigen Organisation versendet die angefragten Informationen und Materialien.

3. Beratung
Die/der Freiwillige verschafft sich einen ersten Überblick und es wird ein Beratungstermin vereinbart.
Die Beratung könnte folgende Bereiche umfassen:

• Vorstellung der Organisation
• Zielgruppe(n)
• Festlegung der Crowdfunding-Ziele
• Festlegung der zu verwendenden Crowdfunding-Plattform
• Vorstellung der ersten Ideen für die Kampagne
• Grobe Festlegung von Umfang und Dauer der Kampagne
• Weiterführende Erörterung der bereits übersendeten Informationen

Es kommt zur ersten Schätzung der „Timeline“.

Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen vor der Projektumsetzung eine Liste mit den konkreten Aufgaben der/des Freiwilligen aufzusetzen, um möglichen Missverständnissen bezüglich des Projektumfangs vorzubeugen. Gerne können Sie diese Liste auch an uns senden (hello@alltagshelden.social), damit wir diese für Sie verwahren und bei etwaigen Missverständnissen weiterhelfen können.

4. Erarbeitung des Konzepts & erster Entwürfe durch die/den Freiwillige(n)
Die/der Freiwillige erstellt ein erstes Konzept für die Crowdfunding-Kampagne.

5. Feedback & Anpassungen
Die/der ProjektleiterIn begutachtet das Konzept und gibt Feedback, das von der/dem Freiwilligen eingearbeitet wird.

6. Durchführung der Crowdfunding-Kampagne
Die gemeinnützige Organisation startet die Crowdfunding-Kampagne auf Basis des überarbeiteten Konzepts. Die/der Freiwillige steht bei Fragen die im Verlauf der Kampagne auftauchen, zur Verfügung und gibt gegebenenfalls weitere Tipps.

7. Erfolgskontrolle („Follow Up“)
Nach Abschluss der Kampagne wird diese von der/dem Freiwilligen und der/dem ProjektleiterIn der Organisation evaluiert, um Erfolgsfaktoren oder etwaige Fehler zu erkennen, die künftig berücksichtig werden sollten.

8. Fertigstellung
Nach der Evaluierung und dem Ausfüllen des Feedbackbogens von Alltagshelden ist das Projekt abgeschlossen.

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren!